Die Methodik der JUVE-Steuerexperten-Umfrage 2020

JUVE Karriere Steuern 2021

JUVE Steuermarkt hat zwischen Mitte Mai und Mitte August eine nicht repräsentative, anonyme Online-Umfrage unter Steuerexpertinnen und -experten zwischen 20 und 65 Jahren durchgeführt. An der Umfrage nahmen mehr als 970 Menschen teil. 867 Antworten waren qualifiziert auswertbar, darunter legten in 691 Fällen die Teilnehmenden auch ihren derzeitigen Arbeitgeber namentlich offen.

16.08.2022

Geschlecht der Umfrageteilnehmer

Anzahl der Nennungen: 559 insgesamt

https://www.juve-plus.de/methodik-juve-karriere-steuern-2021
16.08.2022

Art des Arbeitgebers

Anzahl der Nennungen: 867 insgesamt

https://www.juve-plus.de/methodik-juve-karriere-steuern-2021
16.08.2022

Die 10 häufigsten Positionen beim aktuellen Arbeitgeber

Anzahl der Nennungen: 777 insgesamt

https://www.juve-plus.de/methodik-juve-karriere-steuern-2021
16.08.2022

Umfrageteilnehmer nach Altersstruktur

Anzahl der Nennungen: 555 insgesamt

https://www.juve-plus.de/methodik-juve-karriere-steuern-2021
16.08.2022

Art der Berufsqualifikation

Anzahl der Nennungen: 867 insgesamt

https://www.juve-plus.de/methodik-juve-karriere-steuern-2021

Die Methodik der Arbeitgeber-Rankings

„Kanzleien vorn“ (beliebteste Arbeitgeber)

Die Teilnehmer der JUVE-Steuerexperten-Umfrage wurden gefragt, wie sie ihren eigenen Arbeitgeber bewerten.

Die Antwortmöglichkeiten waren

4=voll und ganz zufrieden
3=eher zufrieden
2=eher nicht zufrieden
1=ganz und gar nicht zufrieden

Die Teilnehmer der JUVE-Steuerexperten-Umfrage wurden zudem befragt, bei welchem fremden Arbeitgeber sie sich vorstellen könnten zu arbeiten.

Die Antwortmöglichkeiten waren:

4 = ich würde sehr gerne hier arbeiten
3 = ich kann mir vorstellen, hier zu arbeiten
2 = bevor ich arbeitslos werde, würde ich hier arbeiten
1 = auf keinen Fall würde ich hier arbeiten

Für das Ranking der „beliebtesten Arbeitgeber“ qualifiziert haben sich diejenigen Organisationen, über die mindestens vier Umfrageteilnehmer, welche dort nicht beschäftigt sind, ein Urteil abgegeben haben. Zudem musste ein Arbeitgeber mindestens zwei Beurteilungen eigener Mitarbeiter erhalten. Insgesamt haben an der Umfrage 691 Steuerexperten den Namen ihres Arbeitgebers offengelegt, 867 Antworten waren insgesamt auswertbar.

Für die Rankingpositionen wurden die jeweiligen Werte zunächst addiert und durch die Anzahl der Antworten geteilt.

Beispiel: 

Antwort 4 – 10 Antworten = 40
Antwort 3 – 15 Antworten = 45
Antwort 2 – 8 Antworten = 16
Antwort 1 – 3 Antworten = 3

Gesamtsumme Antworten (104) geteilt durch Summe Stimmen (36) = 2,888 (gerundet 2,89)

Beide Werte (Bewertung eigener Mitarbeiter und Bewertung der Mitarbeiter einer anderen Gesellschaft) wurden sodann im Verhältnis 2/3 zu 1/3 gewichtet. Die Rangfolge ergibt sich über die Sume der gewichteten Zufriedenheitswerte, bei Punktegleichheit nach der Bekanntheit.

„Starke Marken“ (populäre Arbeitgeber)

In diesem Ranking wurden die populärsten Arbeitgeber wie im zweiten Teil von in Ranking a) ermittelt, allerdings unabhängig davon, ob Antworten von eigenen Mitarbeitern oder Mitarbeitern anderer Gesellschaften stammen, wobei mindestens 16 Beurteilungen als fremder Arbeitgeber erforderlich waren.

„Der Name allein reicht nicht“ (bekannte Arbeitgeber)

Die Umfrageteilnehmer wurden befragt, welche Organisation ihnen als steuerlicher Arbeitgeber bekannt sind – unabhängig von einer Bewertung dieses Arbeitgebers. Insgesamt gab es 1494 Nennungen verschiedener Arbeitgeber. Die Antworten wurden prozentual gewichtet,